Scharfsinn-Logo
Newsletter der nordamerikanischen Luftfahrtindustrie 16. Mai

Newsletter der nordamerikanischen Luftfahrtindustrie 16. Mai

Ameriflight erweitert seine Flotte um fünfzehn Saab 340B-Flugzeuge von Jetstream

Ameriflight und Jetstream Aviation Capital haben sich beim Leasing und der Lieferung von 15 Saab 340B(F)-Frachtflugzeugen für die größte Part-135-Frachtfluggesellschaft des Landes zusammengetan. Die Hinzufügung stellt einen weiteren Schritt nach vorne in einer facettenreichen Änderung der Unternehmensstrategie für Ameriflight dar. Die ersten Flugzeuge sollen im vierten Quartal dieses Jahres in den Ameriflight-Betrieb aufgenommen werden. Dieser neueste Flottentyp wird verwendet, um die beispiellose Nachfrage nach den Dienstleistungen des Unternehmens zu unterstützen, einschließlich der beschleunigten Lieferkettendienste von Ameriflight, spezieller Operationen und regionaler Zubringerdienste für die weltweit größten Nachtexpress-Fluggesellschaften.

Chris Avery tritt WestJet als Vice President, Commercial Strategy bei

WestJet gab die Ernennung von Chris Avery zum Vizepräsidenten für Handelsstrategie bekannt. Avery, ein ehemaliger WestJetter, wird mit sofortiger Wirkung Teil des Führungsteams von WestJet. Avery kehrt nach fünf Jahren bei Canadian North, wo er von 2018 bis 2022 als President und CEO und von 2017 bis 2018 als Vice President, Customer and Commercial tätig war, zu WestJet zurück. John Weatherill, Executive Vice President, Commercial von WestJet, sagte: „Chris' Wissen und Erfahrung wird von entscheidender Bedeutung sein, wenn wir das Wachstum weiter vorantreiben und die Erholung beschleunigen. Wir freuen uns sehr, Chris wieder im WestJet-Team willkommen zu heißen, da die Reisenachfrage steigt und wir uns auf unsere langfristige Geschäftsstrategie konzentrieren.“

Pratt & Whitney unterzeichnet Verlängerungsvertrag mit Delta TechOps für Wartungsdienste

Pratt & Whitney hat mit Delta TechOps (DTO) eine Vereinbarung über Wartungsdienste unterzeichnet, in deren Rahmen DTO zusätzlichen Offload-Support für ausgereifte kommerzielle Triebwerke von Pratt & Whitney, einschließlich der PW2000- und PW4000-94-Zoll-Triebwerke, leisten wird.

REGENT gibt eine strategische Investition von Hawaiian Airlines bekannt

REGENT gab bekannt, dass Hawaiian Airlines zugestimmt hat, strategisch in das Unternehmen zu investieren, um das erste Design seines vollelektrischen Seegleiters der nächsten Generation mit einer Kapazität von 100 Personen, bekannt als Monarch, zu unterstützen. Mit dieser Investition wird Hawaiian Airlines zum ersten in den USA ansässigen Designpartner von REGENT für den Monarch, der bis 2028 in den kommerziellen Dienst gehen soll. Avi Mannis, Chief Marketing and Communications Officer von Hawaiian Airlines, erklärte: „Innovative Transporte zwischen den Inseln sind seitdem der Kern unseres Geschäfts 1929, als wir Dampfschiffe durch Flugzeuge ersetzten. Wir freuen uns, ein früher Investor in REGENT zu sein und an der Entwicklung ihres größten Seegleiters beteiligt zu sein – ein Fahrzeug mit großem Potenzial für Hawaii. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit REGENT, um die Technologie und Infrastruktur zu erforschen, die erforderlich sind, um unsere Vision eines bequemen, komfortablen und umweltverträglichen Transports zwischen den Inseln zu verwirklichen.“

Texel Air bestellt zwei weitere Boeing 737-800 umgebaute Frachtflugzeuge

Boeing und das in Bahrain ansässige Frachtunternehmen Texel Air, eine Tochtergesellschaft von Chisholm Enterprises, unterzeichneten eine Vereinbarung zur Bestellung von zwei weiteren 737-800 Boeing Converted Freighters (BCF). Texel Air hatte zuvor zwei 737-800BCF bestellt und die erste im Januar 2022 erneut ausgeliefert. Damit war Texel Air der erste Betreiber im Nahen Osten, der die 737-800BCF in seine Flotte aufnahm. Die Fluggesellschaft soll später in diesem Jahr ihre zweite 737-800BCF erhalten. Der zusätzliche Auftrag wird die 737-800BCF-Flotte von Texel Air auf vier Flugzeuge erhöhen, sobald die fertiggestellten Frachtflugzeuge zurückgeliefert sind.

Textron Aviation feiert die erste Auslieferung der neuen Cessna SkyCourier an den Startkunden Fedex Express

Textron Aviation kündigte die erste Auslieferung der Cessna SkyCourier Twin Utility Turboprop an FedEx Express an. Dies ist das erste von 50 Frachtflugzeugen, die das globale Logistikunternehmen FedEx Express als Erstkunde der Cessna SkyCourier bestellt hat. Das Clean-Sheet-Flugzeug erhielt im März 2022 die Musterzulassung der Federal Aviation Administration (FAA). Ron Draper, CEO von Textron Aviation, erklärte: „FedEx hat seine erste Cessna Mitte der 1980er Jahre erhalten, und die beiden Unternehmen haben über die vier Jahrzehnte hinweg eine partnerschaftliche Beziehung gepflegt seit. Wir freuen uns, dieses Flugzeug zu liefern, das FedEx dabei helfen wird, seine Kunden effizienter zu bedienen, da es mit der Option ausgestattet ist, vorgepackte Frachtcontainer nach Industriestandard zu transportieren. Wir glauben, dass viele andere Luftfracht-, Passagier- und Spezialmissionsbetreiber ebenfalls von der überzeugenden Kombination aus niedrigen Betriebskosten und beispielloser Hubkapazität profitieren werden, die die neue Cessna SkyCourier auf den Markt bringt.“

Acumen Aviation © 16. Mai 2022 Alle Rechte vorbehalten.