Scharfsinn-Logo
India Aviation Branchen-Newsletter 10 September

India Aviation Branchen-Newsletter 10 September

Die Luftfahrt muss auf Indiens schnelles Passagierwachstum reagieren, sagt ACI

Internationaler Flughafenrat (ACI Welt) hat Flughäfen und Fluggesellschaften herausgefordert, die steigende Nachfrage nach Passagierverkehr aus Indien zu befriedigen, da sie einen Kurs einschlagen, der 2021 zum drittgrößten Luftverkehrsmarkt machen soll. In einer Rede auf dem * International Aviation Summit in Delhi, Indien (3-4 September) Forderte die Generaldirektorin von ACI, Angela Gittens, die politischen Entscheidungsträger und Aufsichtsbehörden auf, einen „angemessenen, klaren und kohärenten Rechtsrahmen“ zu schaffen, um private Investitionen in den Luftverkehrssektor des Landes zu fördern. Laut IATA deuten die Wachstumsprognosen auf eine Verdreifachung der Passagiernachfrage durch 2037 hin, wenn von geschätzten 500 Millionen Menschen erwartet wird, dass sie nach, von oder innerhalb Indiens fliegen.

IATA: Stärkung der indischen Luftfahrt Vorbereitung auf eine Verdreifachung der Passagiere

Die International Air Transport Association (IATA) forderte die indische Regierung auf, den potenziellen Beitrag des Luftverkehrs zur Entwicklung Indiens zu maximieren, indem Infrastrukturengpässe, die das Wachstum begrenzen, und staatliche Maßnahmen, die dem Luftverkehr übermäßige Kosten auferlegen, angegangen werden. Wachstumsprognosen für Indien deuten auf eine Verdreifachung der Passagiernachfrage durch 2037 hin, wenn rund 500 Millionen Menschen voraussichtlich nach, von oder innerhalb Indiens fliegen werden. Die Luftfahrt unterstützt bereits 7.5 Millionen indische Arbeitsplätze und 30 Milliarden Rupien des BIP (1.5% der Wirtschaft).

Qatar Airways überprüft die FDI-Politik in der indischen Luftfahrt für die Aufnahme des Inlandsgeschäfts in Indien

Akbar Al Bakar, CEO von Qatar Airways, sagte während der Interaktion mit den Medien am Rande des Internationalen Luftfahrtgipfels, die Fluggesellschaft werde die Politik Indiens für ausländische Direktinvestitionen überprüfen, um hier ihre Inlandsaktivitäten aufzunehmen. Sein Kommentar kommt, nachdem RN Choubey, Sekretär für Luftfahrt der indischen Regierung, am Rande des gleichen Ereignisses sagte, dass Qatar Airways, wenn sie beabsichtigt, ihre Geschäftstätigkeit in Indien aufzunehmen, dies nicht alleine tun kann und einen Inder finden muss Partner für Inlandsflüge.

Der Luft- und Raumfahrtsektor von ST Engineering unterzeichnet einen zusätzlichen Wartungsvertrag mit Jet Airways

Singapore Technologies Engineering Ltd. (ST Engineering) gab bekannt, dass der Luft- und Raumfahrtsektor eine Vereinbarung zur Bereitstellung von CFM56-7B-Triebwerkwartungs-, -reparatur- und -überholungsdiensten für die Boeing 737NGs von Jet Airways und seiner Tochtergesellschaft JetLite unterzeichnet hat. Diese Vereinbarung ist eine Erweiterung eines früheren Vertrags, der auf 18 June 2015 angekündigt wurde und zunächst nur einen Teil der 737NG-Flotte der Fluggesellschaften abdeckt. Mit der neuesten Vereinbarung wird die gesamte Flotte von 80 737NG von Jet Airways und JetLite abgedeckt, wodurch der Auftragswert von ursprünglich 350MUS $ (ca. 478MUS $) auf insgesamt ca. 700MUS $ (ca. 957MUS $) angehoben wird.

Vistara und British Airways unterzeichnen Codeshare-Abkommen

Vistara, Indiens beste Full-Service-Fluggesellschaft, und British Airways, Großbritanniens größte Fluggesellschaft, 6 September, haben ein Codeshare-Abkommen unterzeichnet, mit dem ihre bereits bestehende Interline-Partnerschaft weiter vertieft wird. Damit wird Vistara der einzige Codeshare-Partner für British Airways in Indien. Im Rahmen der Vereinbarung wird British Airways den BA-Code für jeden Tag auf ungefähr 60 Vistara-Flügen anwenden, die dreizehn indische Städte abdecken, darunter acht neue virtuelle Ziele von British Airways, nämlich Ahmedabad, Amritsar, Bhubaneswar, Chandigarh, Goa, Kolkata, Kochi und Pune. Darüber hinaus wird der BA-Code auch auf Vistara-Flügen zwischen Mumbai und Amritsar sowie Chennai und Kolkata verwendet.

WOW Air ernennt Kiran Jain zum MD für Indien

WOW Air hat Kiran Jain zum Managing Director für Indien ernannt. Jain ist ein dynamischer Profi mit über 25-Jahren Erfahrung in der kommerziellen Luftfahrt. WOW Air gab Anfang des Jahres den Start seiner Geschäftstätigkeit in Indien bekannt. Die Flüge werden ab Dezember 7, 2018 in Neu-Delhi mit fünf Flügen pro Woche direkt zum Flughafen Keflavik starten, der mehrere Ziele in Nordamerika und Europa anfliegt.

Acumen Aviation © 10 September 2018 Alle Rechte vorbehalten.