Scharfsinn-Logo
India Aviation Industry Newsletter 12 August

India Aviation Industry Newsletter 12 August

Air India könnte der erste indische Flug sein, der mit New Delhi-San Francisco über den Nordpol fliegt

Der Flug von New Delhi nach San Francisco von Air India könnte die erste indische Fluggesellschaft sein, die über den Nordpol fliegt. Dies alles begann, als die Generaldirektion für Zivilluftfahrt (DGCA), die Luftfahrtbehörde von Indien, ein Rundschreiben herausgab, in dem sie fragte, ob indische Fluggesellschaften Interesse daran hätten, über den Nordpol zu fliegen, und Air India Interesse bekundete. Der Vorteil beim Überfliegen des Nordpols besteht darin, dass Kraftstoff und Zeit gespart werden. Derzeit führt die Route von Neu-Delhi nach San Francisco über Bangladesch, Myanmar, China und Japan, bevor sie den Pazifik überquert, um in die Vereinigten Staaten von Amerika einzureisen. Diese Route benötigt den Flug 17 Flugstunden, um ihr Ziel zu erreichen. Die neue Route würde 90 Minuten einsparen und die Reisezeit 15.5 Stunden betragen.

Indiens inländische Luftfahrtunternehmen streben nach Wachstum

Durch die Schließung von Jet Airways auf überlasteten internationalen Flughäfen in Mumbai und Delhi zur Verfügung gestellte Zeitnischen eröffnen den inländischen Fluggesellschaften Indiens die Möglichkeit, ihre internationalen Kurz- und Mittelstreckenflüge auszuweiten. Tata Sons / Singapore Airlines-Tochter Vistara, die Billigfluggesellschaft SpiceJet und IndiGo haben alle begonnen, mit Boeing- und Airbus-Narrowbodies aggressiv in Überseemärkte einzutreten. "Es gibt ein Ungleichgewicht in den Netzen zwischen nationalen und internationalen Zielen für Fluggesellschaften, die bisher den heimischen Markt bedient haben", sagte Kapil Kaul, CEO von Center for Aviation (CAPA) India und Middle East gegenüber AIN. "Die Möglichkeiten für die internationale Luftfahrt aus Indien sind riesig - von Geschäftsreisen über Besuche bei Freunden und Verwandten bis hin zum Tourismus im In- und Ausland."

IndiGo kooperiert mit Insight Aviation für das Cadet-Pilotprogramm

IndiGo hat Insight Aviation damit beauftragt, Piloten im Rahmen seines Cadet-Pilot-Programms auszuwählen und auszubilden, das darauf abzielt, die wachsende Nachfrage der Flugbesatzung innerhalb der Flugzeugflotte der Fluggesellschaften zu befriedigen. Ausgewählte Kadetten werden im Insight Aviations-Schulungszentrum in Gurugram eine rigorose dreimonatige Grundschulung absolvieren, gefolgt von einem intensiven neunmonatigen Flugtraining bei der autorisierten Flight Training Organization (FTO) in Port Alfred, Südafrika.

SpiceJet verzeichnet in diesem Q262 den höchsten jemals erzielten vierteljährlichen Gewinn von Rs 1

SpiceJet verzeichnete von April bis Juni mit 2019 den höchsten jemals verzeichneten Quartalsgewinn gegenüber einem Verlust von Rs 261.7 im gleichen Zeitraum des Vorjahres, der hauptsächlich auf höhere Tarife zurückzuführen war, die Fluggesellschaften nach der Schließung von Jet Airways im März erhoben hatten . Da die Billigfluggesellschaft (Low Cost Carrier, LCC) mehrere Ex-Jet-Flugzeuge einführte und mehr Flüge hinzufügte, stiegen ihre operativen Erträge um Rs. 38 crore gegenüber Rs. 3,002.1 crore in Q2,220.4 im letzten Geschäftsjahr um fast ein Drittel. Ajay Singh, Vorsitzender von SpiceJet, sagte, das LCC sei „auf einem spektakulären Wachstumskurs gewesen, und insbesondere dieses Quartal war für uns etwas ganz Besonderes. Wir haben unsere Flotte um 1-Flugzeuge erweitert, die in beispiellosem Tempo expandierten. Wir freuen uns, dass wir die Unannehmlichkeiten für Passagiere minimieren konnten, indem wir die im indischen Luftverkehrssektor entstandene Kapazitätslücke (in Bezug auf das Herunterfahren von Jets) schnell schließen konnten. Die Ergebnisse wären ohne die schmerzhafte Erdung des MAX-Flugzeugs erheblich besser ausgefallen. Wir freuen uns auf die baldige Rückkehr in den Dienst, die SpiceJet dabei helfen wird, seine Margen zu steigern und ein überlegenes Serviceniveau zu bieten. “

Acumen Aviation © 12 August 2019 Alle Rechte vorbehalten.