Scharfsinn-Logo
India Aviation Industry Newsletter 20 August

India Aviation Industry Newsletter 20 August

Haryanas erster Zivilflughafen in Hisar ist der Öffentlichkeit gewidmet

Ministerpräsident Manohar Lal Khattar eröffnete den Menschen in Haryana den ersten Zivilflughafen des Staates in Hisar und sagte, dies würde die Möglichkeiten zur Schaffung eines Wirtschaftskorridors und eines lebendigen industriellen Ökosystems eröffnen. Die Investition in den neuen Flughafen belief sich auf 123.6 Mio. INR (1.8 Mio. USD).

Indiens Luftfahrtindustrie steigt

Indiens Luftverkehrssektor brennt. Der Juni 2018 war der 46. Monat in Folge, in dem der Inlandsverkehr zweistellig wuchs. Gerade als aufgrund des Anstiegs der Rohölpreise, der Abwertung der Rupie und der überlasteten Flughäfen eine Verlangsamung zu erwarten war, stieg der Inlandsverkehr im ersten Halbjahr 2018 um 22% gegenüber einem weltweiten Durchschnitt von 7-8%. Trotz einer 1 Millionen Mann starken Mittelschicht fliegen kaum 350 Prozent der Inder. Wenn jeder von ihnen nur einmal im Jahr einen Rückflug unternimmt, sehen wir uns 700 Millionen Reisen an, die Indien China sehr nahe bringen.

Der indische Luftverkehrsmarkt wuchs am schnellsten unter seinen asiatisch-pazifischen Konkurrenten

Indien hat die Region Asien-Pazifik angeführt und im Mai mit 13.3% das höchste Passagierwachstum verzeichnet, teilte der Airports Council International in seiner jüngsten Studie mit, die in diesem Monat veröffentlicht wurde. Im Vergleich dazu lag das Wachstum in China bei 8.3% und in Südkorea bei 8.1%, teilte das globale Gremium mit, das Flughäfen weltweit vertritt.

Indien Arbeiten an Bizav Aircraft Management Rules

Das indische Ministerium für Zivilluftfahrt arbeitet derzeit an einem Modell, das dem Management von Geschäftsflugzeugen besser gerecht wird, sagte der Geschäftsführer der India Business Aviation Operators Association (BAOA), RK Bali AIN. Diese neuen Richtlinien würden dem Geschäftsflugverkehr des Landes helfen, kostengünstiger zu werden, sagte er.

Die Zusammenarbeit zwischen Indien und Russland kann die globale Luftfahrt verändern - indischer Minister

Bei den Feierlichkeiten anlässlich der 60th Suresh Prabhu, der indische Handelsminister von Aeroflot, bezeichnete die indisch-russischen Beziehungen als "erprobt" und "auf gegenseitigem Vertrauen aufgebaut". Bei dieser Gelegenheit sagte der Hauptgast des Abends, Nikolay R. Kudashev, der außerordentliche Botschafter und Bevollmächtigte der Russischen Föderation in der Republik Indien, dass "das Beste noch kommen wird". Aeroflot bietet zwei tägliche Flüge zwischen Moskau und Delhi mit Airbus A330 an.

Singapore Airlines plant, die Kapazität von Delhi und Ahmedabad aus zu erhöhen

Singapore Airlines (SIA) wird ihre Boeing B777 auf der Strecke Delhi-Singapur bis Ende Oktober durch B787-10 ersetzen. Die SIA 787-10s sind im Vergleich zu früheren Flugzeugen mit 337-Sitzen mit 266-Sitzen ausgestattet. Mit diesen 71-Sitzen erhöht sich die Kapazität um 10%.

Acumen Aviation © 20 August Alle Rechte vorbehalten.