Scharfsinn-Logo
USA Aviation Industry Newsletter 5 November

USA Aviation Industry Newsletter 5 November

Air Lease Corporation gibt Leasingvertrag für Airbus A320neo Aircraft mit Air Seychelles bekannt

Air Lease Corporation gab bekannt, dass ein neues Airbus A320neo-Flugzeug aus dem Auftragsbuch von ALC bei Airbus langfristig an Air Seychelles (Republik Seychellen) vermietet wurde. Das neue Flugzeug wird mit CFM LEAP 1A-26-Triebwerken ausgestattet sein und soll im ersten Quartal von 2020 an die Fluggesellschaft ausgeliefert werden.

Air Lease Corporation gibt Auslieferung von Airbus A321-200neo Aircraft mit Air New Zealand bekannt

Die Air Lease Corporation gab heute die Lieferung eines neuen Airbus A321-200neo-Flugzeugs mit Pratt & Whitney PW1133G-JM-Triebwerken mit langfristiger Vermietung an Air New Zealand bekannt. Dieser A321-200neo ist das erste von fünf Flugzeugen der Airbus A320neo-Familie, deren Auslieferung an Air New Zealand bis 2019 aus dem Auftragsbuch der Air Lease Corporation bei Airbus bestätigt wurde, und verbindet zwei A320-200-Flugzeuge, die derzeit langfristig an die Fluggesellschaft vermietet sind.

Barnes Aerospace gibt langfristigen Vertrag mit Boeing über 737 MAX bekannt

Barnes Aerospace gab bekannt, dass es mit Boeing Propulsion einen langfristigen Vertrag über die Herstellung innovativer Titankomponenten für die Boeing 737 MAX geschlossen hat. Barnes Aerospace wird sein Know-how und seine Technologie in der Heiß- und Superplastikumformung von Titanfertigungen nutzen, um diese Produkte für die 737 MAX-Gondel herzustellen.

Äthiopischer Flug von Addis Abeba nach Los Angeles über Lome

Ethiopian Airlines gab bekannt, dass es die Ultralangstreckenroute von Addis Abeba nach Los Angeles ab Dezember auf die Transitstrecke durch Lome, Togo, geändert hat. Die neue Route wird die einzige und erste ihrer Art sein, die Westafrika mit der Westküste der USA im Direktflug verbindet. Tewolde GebreMariam, Group CEO von Ethiopian Airlines, sagte: „Wir freuen uns, einen weiteren Langstrecken-Direktflug zu starten, der die Erfahrung der Passagiere auf ein neues Niveau hebt, indem er die Verbindung zwischen Westafrika und der Westküste der USA nutzt. Auf unseren Flügen auf der neuen Route genießen die Passagiere wie immer unseren erstklassigen, preisgekrönten Service auf den technologisch fortschrittlichsten B-17 Dreamliner-Flugzeugen. Im Einklang mit unserer Wachstumsstrategie Vision 787 werden wir unser großes internationales Netzwerk weiter ausbauen und bessere Flugverbindungsoptionen sowohl innerhalb Afrikas als auch zwischen Afrika und dem Rest der Welt schaffen. “

GA Telesis unterzeichnet neues iGEAR-Abkommen mit einer großen europäischen Fluggesellschaft

GA Telesis, LLC gab 5 November bekannt, dass eine große europäische Fluggesellschaft einen exklusiven Mehrjahresvertrag abgeschlossen hat, um über das GAT-Programm zur intelligenten Auffüllung von Triebwerken und Flugzeugzellen („iGEAR“) für ihre Flotte von Großraumflugzeugen Unterstützung für rotierbare Flugstunden zu erhalten. Diese Vereinbarung wird die Fluggesellschaft für fünf Jahre mit einem Poolinventar von mehreren Millionen US-Dollar unterstützen, das einen Zeitraum von 125,000-Flugstunden abdeckt.

Vorbereitung des ersten additiv gefertigten Teils für die GEnx-Motoren

GE Additive und GE Aviation gaben bekannt, dass die Federal Aviation Administration (FAA) die Genehmigung zur Änderung des Designs erteilt hat, um eine konventionell hergestellte PDOS-Halterung (Power Door Opening System) zu ersetzen, die für GE Aviations GEnx-2B-Triebwerke für kommerzielle Fluggesellschaften verwendet wird Boeing 747-8, mit einer additiv gefertigten Halterung. Die neuen, additiv gefertigten Brackets werden in diesem Monat in der Massenproduktion im GE Aviation-Werk in Auburn, Alabama, unter Verwendung von GE Additive Concept Laser M2 mit Multilaser-Maschinen hergestellt. GE Aviation geht davon aus, dass die ersten GEnx-Triebwerke mit den neuen Halterungen im Januar 2019 ausgeliefert werden.

Singapore Airlines setzt US-Expansion mit neuen Nonstop-Flügen ab Los Angeles fort

Singapore Airlines (SIA) wird Nonstop-Flüge von Los Angeles nach Singapur starten, die dritte Nonstop-Ankündigung des Unternehmens in den USA in den letzten drei Wochen. SIA wird Airbus A350-900ULR-Flugzeuge (Ultralangstreckenflugzeuge) auf der 8,763-Meilenroute mit einer planmäßigen Flugdauer von 17 Stunden und 50 Minuten einsetzen. Fokus auf US-Marktwachstum: Neue Flüge von EWR, LAX, SFO, SEA.

United Airlines strebt zweimal täglich Flüge zwischen New York / Newark und Shanghai an

United Airlines reichte beim US-Verkehrsministerium (DOT) einen formellen Antrag auf Genehmigung zur Erhöhung des Flugverkehrs zwischen New York / Newark Liberty und Shanghai Pudong ab Juni 2020 ein. „Unser Antrag für einen zweiten täglichen Flug zwischen New York / Newark und Shanghai lautet als Reaktion auf die Nachfrage nach Reisen zwischen den Finanzzentren der einzelnen Länder, die in den letzten Jahren jährlich gewachsen ist “, sagte Oscar Munoz, Chief Executive Officer von United. „Wenn dieser zusätzliche Flug genehmigt wird, wird er dazu beitragen, die Entwicklung von Geschäft und Tourismus zu fördern, zusätzliche Kapazitäten für Kunden bereitzustellen und die Position von United als bevorzugte Fluggesellschaft nach China und als Drehscheibe am Newark Liberty International Airport als wichtigstes Gateway an der Ostküste weiter zu stärken nach Asien. "

Acumen Aviation © 5 November 2018 Alle Rechte vorbehalten.